Logo DEKRA Arbeit Gruppe
DE | EN
Skype, Microsoft Teams, Zoom & Co: Welche Videokonferenz-Software bietet welche Vorteile?

Skype, Microsoft Teams, Zoom & Co: Welche Videokonferenz-Software bietet welche Vorteile?

Videokonferenzen haben viele Vorteile, auf die viele Unternehmen derzeit angewiesen sind. Sie sorgen dafür, dass Teams untereinander und ortsunabhängig in Verbindung bleiben und dabei effizient die Zusammenarbeit optimiert wird, wodurch gleichzeitig Kosten gespart werden können. Wie wichtig dabei die richtige Video-Konferenz-Software für Livestream Service ist, zeigt sich vor allem in der aktuellen Situation, in der die meisten Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten. Für standortübergreifendes Teamwork ist eine einfache Handhabung der Online-Meeting-Software mindestens genauso wichtig wie die Garantie einer stabilen Verbindung. Heute gibt es unterschiedliche Anbieter smarter Videokonferenz-Software auf dem Markt. Wir von der DEKRA Arbeit Gruppe haben uns die Vorteile von Skype Business, Zoom & Co. in diesem Beitrag näher angeschaut.

Was sind Videokonferenz-Software-Tools?

Videokonferenz-Software unterstützt Unternehmen dabei, mit allen Mitarbeitern im Homeoffice Meetings, Einzelgespräche und Besprechungen durchzuführen. Die Anwendungen erlauben es, Videokonferenzen mit Ton und Bild zusammen mit mehreren Teilnehmern abzuhalten. Viele der smarten Lösungen auf dem Markt funktionieren auch auf unterschiedlichen Endgeräten wie Tablet oder Smartphone. Eine Online-Meeting-Software bietet einen schnellen und unkomplizierten Zugang.

Die Zahl der Anbieter von Videokonferenz-Software ist in der letzten Zeit stetig gewachsen und auch der Leistungsumfang hat zugenommen. Neben den seit vielen Jahren bekannten Kommunikationstools wie Skype, Zoom oder Cisco bringen noch weniger bekannte Anbieter einige Vorzüge mit. Unternehmen haben ferner die Wahl zwischen kostenloser Videokonferenz-Software, webbasierten Tools oder kommerziellen Anbietern.

Die grundsätzlichen Vorteile von Videokonferenz-Software liegen auf der Hand. Mit einer einfachen Ausstattung – meist reichen Webcam und ein Headset – sind bereits alle technischen Voraussetzungen erfüllt. So können sich Teams untereinander nicht nur hören, sondern auch sehen. Obwohl jeder geografisch gesehen an einem anderen Ort verweilt, fühlt sich das Meeting doch sehr real an. So als ob man weiterhin zusammen an einem großen Besprechungstisch sitzt. Dabei werden ferner Arbeitszeit und Reisekosten gespart. Neben der Möglichkeit der Videokonferenz bringen einige der Online-Meeting-Software-Tools weitere Technologien wie Messaging oder die Option der Bildschirmfreigabe mit.

Die wichtigsten Video-Konferenz Software auf dem Markt?

Die Anbieter bei Livestream-Service für Videokonferenzen sind so vielfältig wie die Vorteile, die diese bieten. Hier den Überblick in der sich stetig wandelnden Medienlandschaft zu behalten, ist häufig herausfordernd. Deshalb geben wir nachfolgend einen tollen Überblick über die gängigste Videokonferenz-Software und die unterschiedlichen Vorzüge.

Videokonferenz-Software: Skype

Schon seit dem Jahr 2011 ist Skype eines der beliebtesten Videokonferenz-Programme und bietet ein umfassendes Tool für Videokonferenz im privaten und geschäftlichen Bereich an. Möglich sind kostenlose Video-Chatanrufe mit bis zu 50 Teilnehmern. Meetings können auch mit Gästen durchgeführt werden, die keinen Skype-Account haben.

Vorteile:

  • einfach zu bedienende und personalisierbare Oberfläche
  • unkomplizierte Anmeldung, Videokonferenz ist mit Gästen ohne Account möglich
  • HD-Qualität
  • verfügbar für Windows und Mac sowie Android und iOS, Windows Phone und Blackberry
  • automatische Echtzeit-Untertitel
  • Telefonanlagen sind verknüpfbar
  • Bildschirm- und Anwendungsfreigabe
  • Aufzeichnungsfunktion

Videokonferenz-Software: Microsoft Teams

Was vorher die Videokonferenz-Software Skype for Business war, ist heute Microsoft Teams. Die Anwendung ist Teil der Microsoft Office 365 Suite, aber auch als eigenständige, kostenlose Basisversion verfügbar. Die Online-Meeting-Software bringt neben der Chatfunktion und der Videokonferenz für bis zu 250 Teilnehmer auch die Option des Dateienaustausches und der Bearbeitung mit. Ferner bereichern der Business-Messenger und ein Modul für Einzelgespräche die Online-Meeting-Software.

Vorteile:

  • Integration von Teammitgliedern in Gruppen
  • leichte Bedingung
  • sehr gute Video- und Audioqualität (Full HD)
  • verfügbar für Windows und Mac sowie Android und iOS, Windows Phone
  • Push-Nachrichten
  • Business-Messenger
  • Einzelgespräche
  • Bildschirmfreigabe
  • Schnittstellen zu Trello oder Evernote
  • Cloud-Speicher für einen reibungslosen Dateienaustausch
  • hohe Sicherheitsstandards
  • Vollversion als Teil von Office 365, Basisversion kostenfrei

Videokonferenz-Software: Zoom

Zoom kann sich seit letztem Jahr über viele neue Nutzer freuen. Ob kostenlose Basisversion oder die Videokonferenz-Software mit unterschiedlichen Preismodellen, je nach Unternehmensgröße, die smarten Zoom Rooms machen Videokonferenzen bequem und einfach möglich und erlauben eine vielseitige Nutzung. Nicht nur Teammitglieder in Größen von bis zu 1.000 Teilnehmern kommen in den virtuellen Konferenzräumen zusammen. Die Online-Meeting-Software ist ebenso für Webinare, Produktvorstellungen, Beratungen, virtuelle Sprechstunden, Schulungseinsätze und den Kundensupport geeignet. Ein großer Pluspunkt ist die schnelle Einwahl, die eine flexible Planung von Meetings möglich macht.

Vorteile:

  • kostenlose Basisversion und unterschiedliche Preismodelle
  • intuitive Bedienbarkeit
  • Video und Audio in HD-Qualität
  • eigene Meetingräume
  • schnelle und unkomplizierte Einwahl
  • geeignet für Mac, Windows, Linux, iOS und Android
  • Chat
  • Whiteboard
  • Bildschirmfreigabe
  • zahlreiche Schnittstellen
  • vielseitige Nutzung

Video Konferenz Software: Cisco Webex

Die Software Cisco Webex ist derzeit die am weltweit meist genutzte Online-Meeting-Software auf dem Markt, gilt als besonders zuverlässig und ist inzwischen schon als ein Klassiker. Je nach Größe der Teilnehmer stehen unterschiedliche Abo-Modelle zur Auswahl. Die Meetings sind dann für bis zu 1.000 Mitarbeiter ausgelegt. Mit einer 30-tägigen, kostenlosen Testversion haben Unternehmen die Option zu schauen, ob die Videokonferenz-Software für sie geeignet ist.

Vorteile:

  • einfach zu bedienende Oberfläche
  • schnelle Registrierung
  • HD-Qualität
  • verfügbar für Windows, Linux und Mac sowie Android und iOS
  • Instant Messaging
  • Whiteboard
  • Bildschirm- und Anwendungsfreigabe
  • integrierte Telefonkonferenz
  • Kalenderintegrationen

Video Konferenz Software: GoToMeeting

Je nach Abo-Modell können in der Videokonferenz-Software GoToMeeting rund 250 Teammitglieder an einer Online-Besprechung teilnehmen. Neben der Meeting-Funktion ist die Plattform auch für Einzelgespräche und Webinare sowie Schulungen ausgelegt. Dazu gibt es die funktionale Erweiterung wie GoToWebinar und GoToTraining. Gelobt wird die Übersichtlichkeit der Oberfläche, sodass die Nutzung nicht nur einfach ist, sondern gleich doppelt so viel Spaß macht.

Vorteile:

  • übersichtliche Oberfläche
  • schnelle und unkomplizierte Anmeldung
  • HD-Qualität der Videos
  • Verfügbar für Mac, Windows und Linux und als Apps für iOS und Android
  • virtuelles Whiteboard
  • Aufzeichnungsfunktion
  • Bildschirmübertragung
  • Einwahl per Telefon möglich
  • Zeichenwerkzeuge

Video Konferenz Software: Google Hangouts Meet

Seit 2019 bietet auch Google eine eigene Online-Meeting-Software für Unternehmen an: Google Hangouts Meet. Im Gegensatz zu Google Hangouts für Privatkunden richtet sich Hangouts Meet an Unternehmen und ist Teil von Googles G Suite. Das Tool mit seinen Meetingoptionen hat Platz für 100 bis 250 Teilnehmer. Der Vorteil ist, dass Google Hangouts Meet mit allen anderen smarten Business-Tools der Suchmaschine verknüpfbar ist.

Vorteile:

  • unterschiedliche Preismodelle
  • sehr gute Bild- und Audioqualität
  • geeignet für Windows und Mac, Android und iOS
  • einfache Bedienung
  • Videokonferenzen und Chatfunktion
  • Einwahl per Telefon möglich
  • Bildschirmübertragung
  • Browserübergreifend verfügbar
  • Aufzeichnungsfunktion
  • Untertitel

Fazit

Eine Vielzahl von Online-Meeting-Software prägt das Bild des Marktes. Man sollte schauen, welche Anforderungen erfüllt werden müssen, und danach seine Entscheidung fällen. Einen Fehlgriff gibt es bei den von uns angeratenen Programmen nicht. Dennoch empfiehlt es sich, etwas Geld in die Hand zu nehmen und die bezahlte Variante der jeweiligen Videokonferenz-Software zu kaufen, um erweitere Funktionen und einen besseren Überblick zu erhalten.

Zurück zu: Jobratgeber

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Webseite und ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Zurück