Logo DEKRA Arbeit Gruppe
DE | EN
Bewerbungsvideo und Recruiting Film

Bewerbungsvideo und Recruiting Film

Interview mit der Videoproduktion Düsseldorf „PRO-duction” zum Thema „Bewerbungsvideos” und „Recruiting-Filme”

DEKRA Arbeit Gruppe
Hallo Phil Ramcke, Du sprichst heute in deiner Funktion als Regisseur zu Bewerbungsvideos und Recruiting Filmen. Kannst Du vorab etwas zu Dir sagen und was Du in den letzten Jahren alles gemacht hast.

Phil Ramcke
Vielen Dank vorab für dieses Interview. Ich bin Phil und Geschäftsführer der Filmproduktionsfirma „PR2-production” aus Düsseldorf. Wir haben uns auf hochwertige Imagefilm-Produktionen, Livestream-Service, Spielfilmproduktion, Praxisfilm, Fashion Video Produktion und Industriefilme spezialisiert. Persönlich bin ich schon seit über 10 Jahren in der Werbefilmbranche aktiv. Heute möchte ich ein paar exklusive Tipps für Bewerber geben und wie sie ihre Chancen erhöhen bei einem Unternehmen angestellt zu werden. Und natürlich auch auf der anderen Seite Unternehmen ein paar tolle Hinweise geben, wie sie mit Recruitingfilmen den einen entscheidenden Bewerber erreichen.

Bewerbungsvideo und Recruiting Film - Was ist der der Unterschied?

ARRIKamera PRO-duction2 DEKRA Arbeit Gruppe
Was ist denn der Unterschied zwischen Bewerbungsvideos und Recruiting Filmen?

Phil Ramcke
Bewerbungsvideos sind erst einmal alle Videos, die Privatpersonen an ein Unternehmen senden. Wie auch in anderen Bereichen der Filmkategorien, gibt es hier unzählige Unterkategorien. Beispielsweise kann ein Video genutzt werden um als Türöffner zu fungieren und Lust darauf zu machen, sich die gedruckten oder digitalen Bewerbungsunterlagen genauer anzuschauen. Eine andere Variante ist mit einem Bewerbungsvideo alle Bewerbungsunterlagen zu ersetzen. Letztgenanntes ist natürlich ein mutiger Punkt, da deutsche Bewerbungsverfahren gerne noch klassische Wege gehen.

Ein Recruiting-Film kommt von der anderen Seite. Hier können Recruiter hochspezialisierte Fachkräfte unter tausenden Social-Media-Nutzern ansprechen. Dabei sollte unbedingt beachtet werden, dass alle Benefits des Unternehmens und der Stelle emotional abstrahiert werden. Das heißt, es muss ein Film geschaffen werden, der lange in Erinnerung des Betrachters bleibt und ihn oder sie dazu motiviert sich zu bewerben. Fakten und Statistiken haben in solch einem Film weniger zu suchen, diese finden Platz in der Stellenbeschreibung. Wir sind darauf bedacht, dass eine Filmproduktion wirklichen Mehrwert bietet und keine bewegte “PowerPoint” Präsentation ist.

Tipps für Bewerbervideos

Greenscreen Studio DEKRA Arbeit Gruppe
Was muss ein Bewerber beachten, damit sein Video ansprechend ist und er zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird?

Phil Ramcke
Zuallererst kostet eine professionelle Videoproduktion Geld und nicht selten reicht das private Budget für ein Bewerbungsvideo nicht dazu aus, sich professionelle Unterstützung zu holen. Man könnte jetzt argumentieren, dass das Geld durch den Lohn wieder eingespielt wird, aber tatsächlich ist es in Deutschland noch nicht so üblich größere Budgets für Marketing und Eigenwerbung auszugeben. Da sollte man mutig sein und mit seinem Handy Aufnahmen für die Bewerbungsunterlagen zu machen.

An dieser Stelle kann ich natürlich gerne einige Tipps geben, wie das Video deutlich aufgewertet wird: Um eine bessere Qualität zu erzielen, brauchen wir viel weiches Licht. Deshalb sollte man in einem Raum alle Lampen einschalten und sich zum geschlossenen Fenster wenden. Am besten setzt man ein Headset mit Mikrofon auf, um die Tonqualität zu steigern. Ich komme aus der Beauty Produktion und weiß, dass das Unterbewusstsein des Betrachters viel Wert auf Kleidung (Kategorie: Fashion Film) und ein gepflegtes Äußeres (Kategorie: Beauty Produktion) legt. Zusätzlich wäre es gut, wenn man einen Freund oder eine Freundin bittet einen im Querformat zu filmen, anstatt im Selfie-Stil eigene Aufnahmen zu machen.

Der Inhalt ist natürlich auch wesentlich. Bei einem Video liegt die Gewichtung aber mehr darauf sympathisch und engagiert zu wirken, als dass jeder Satz perfekt, wie von einem Nachrichtensprecher, gesprochen wurde. Nicht selten wirken abgelesene oder auswendig gelernte Texte hölzern und unauthentisch. Schauspieler und Sprecher besuchen dafür jahrelang spezielle Schulen um das zu können, da sollte man Nachsicht mit sich haben. Lieber locker und sympathisch über seine Motivationsgründe sprechen!

Tipps für Unternehmen

Phil Ramcke DEKRA Arbeit Gruppe
Und was kann ein Unternehmen für eine Recruitingfilm-Produktion beachten?

Phil Ramcke
Ein Unternehmen hat natürlich ganz andere Möglichkeiten, als eine Privatperson. Hier gibt es häufig sechs- oder siebenstellige Marketingbudgets. Der Recruitingfilm sollte da ein Bestandteil der gesamten Außendarstellung sein. Ein Unternehmen benötigt heutzutage einen Imagefilm um seine Zielgruppe zu erreichen und Produktvideos, bzw. Dienstleistungsvideos, um ihr Angebot zu präsentieren. Auch Erklärvideos für die richtige Anwendung sind inzwischen sehr beliebt.

Gerade in der heutigen Zeit, bei denen sich Produkte und Dienstleistungen so schnell wandeln, werden immer wieder neue und spezialisierte Fachkräfte benötigt. Und mittendrin befindet sich das Recruitingvideo, denn es muss mehrere Aspekte eines Unternehmens bedienen und gleichzeitig noch den einen entscheidenden Bewerber ansprechen.

So muss es die Unternehmensphilosophie kurz, knapp und emotional transportieren, also Elemente der Imagefilmproduktion. Dann muss die persönliche Komponente der Mitarbeiter einen Platz finden, also Elemente des Portraitfilms. Auch die ausgeschriebene Stelle sollte emotional umrissen werden, was dann unter Prozessfilm / Produktvideo fallen würde und zu guter letzt die Motivation sich zu bewerben - der Motivationsfilm.

Ein guter Recruitingfilm ist nicht länger als 90 Sekunden und schafft es bei der Zielgruppe einen emotionalen Fußabdruck im Gedächtnis zu hinterlassen. Emotionen sind sowieso der entscheidende Faktor wenn ein Unternehmen mit einer Filmproduktion etwas erreichen möchte. Dazu benötigt es ein sehr gutes Drehbuch und ein motiviertes Team um diese Mammutaufgabe zu stemmen.

Welche Fehler / Gefahren gibt es bei professioneller Videoproduktion?

Studioaufnahme Dreh DEKRA Arbeit Gruppe
Gibt es besondere Herausforderungen, auf die du häufig triffst?

Phil Ramcke
Wenn man ein tolles Team hat und mit dem Kunden bei der Videoproduktions-Anfrage alle wesentlichen Punkte besprochen hat, ist alles möglich!

Eine Hürde ist aber das Vorgespräch. Hin und wieder möchten sich Unternehmen nicht wirklich mit dem Thema Videoproduktion oder Filmproduktion auseinandersetzen, man hat das Gefühl sie seien dennoch durch äußere Faktoren genötigt dies zu tun. Und es ist auch selbstverständlich, dass in dieser frühen Phase noch wenig Vertrauen zwischen beiden Parteien herrscht. Da wirken Gespräche überhastet und letztendlich manche Ergebnisse, die ich im Internet sehe. Es wirkt so, als ob das Unternehmen dieses Thema einfach “schnell hinter sich bringen” wollte.

Fast immer muss aber die Qualität des fertigen Films auch zur Qualität des Unternehmens passen und das wirkt sich selbstverständlich auf die Kosten einer Filmproduktion aus. Hinzu kommt noch die Frage: Was passiert mit dem Video nach der Postproduktion? Hier bedarf es einer ausgefeilten Marketingkampagne, damit das Video nicht mit wenigen Hundert Betrachtungen auf YouTube versauert.

Geld ist immer noch ein heikles Gesprächsthema in Deutschland und gleichzeitig werden Filme für die Außendarstellung immer wesentlicher. Es ist hierbei sehr wichtig, sich mehrere Videoproduktionen anzuschauen und diejenige zu wählen, von der man sich verstanden fühlt, denn unterm Strich, bringen Videos und Filme alle Beteiligten weiter! Fakten zu Videomarketing-Zahlen bestätigen das.

Zurück zu: Jobratgeber

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Webseite und ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Zurück